Zu Gast in Langenzenn hatten die U17 Mädchen der SG Aurach/Herrieden leichtes Spiel.

In der 1. Minute konnten die Gastmädchen durch Suna bereits in Führung gehen. Vanessa verwandelte einen direkten Freistoß in der 10. Minute zum 0:2. Immer wieder liefen die SG Mädels auf das Heimtor, doch der Abschluss wurde jedes mal leichtfertig vergeben. Bis zur 32. Minute dauerte es, als Lena dann endlich zum lang ersehnten 0:3 einnetzen konnte. Im Drei Minuten Takt erhöhten wir das Ergebnis vor der Halbzeit noch auf 0:5, durch Lucy und Tatjana. Auch nach der Pause das gleiche Spiel. Die Gastgeber konnten nichts ausrichten und die SG Mädchen stürmten immer wieder das Heimtor. Tatjana und Lucy erhöhten in der 45. und 46. Minute auf 0:7. Mit einem noch mehr "miteinander spielen" hätten die U17 Mädchen die Überlegenheit richtig ausnutzen können. So waren es in den Schlussminuten noch Sophia, Lena und Anna-Lena die den Endstand von 0:10 für die SG Mädels herstellten.

 

Gespielt hatten: Aleyna Simsek, Vanessa Nadler, Anna-Lena Maier, Sophia Patera, Tatjana Buckel, Suna Huseyin, Lena Binder, Lucy Gedon, Lea Kuhlmann